Wir gehen in die Bücherei

Das hatte ich mir eigentlich schon lange für zuhause vorgenommen. Ich war genau wie meine Schwestern immer ein grosser Leser. Obwohl ich mich eigentlich nicht erinnern kann, dass meine Eltern uns großartig vorgelesen haben. Aber sie haben beide immer selber gelesen. Man sieht also mal wieder, dass nichts so wirkt, wie das eigene Vorbild. Vor-lesen heißt eben als Eltern auch selber lesen. Lesezeit mit Kindern ist Redezeit und Kuschelzeit. Es erschließen sich immer neue Welten im Innen und Außen. Der wöchentliche Gang zur Bücherei war für mich als Kind immer ein schönes Ritual. Es wäre ganz schön teuer gewesen, all das, was ich gelesen habe, auch selber zu kaufen.
Unsere Kinder haben Berge von Bücher und wir lesen auch wirklich viel. Trotzdem möchte ich ihnen auch nahe bringen, dass man nicht jedes Buch kaufen muss, sondern ausleihen genauso gut ist und sogar viel günstiger und umweltfreundlicher.
Weil hier in Miami unsere Bücherzahl nicht im dreistelligen Bereich rangiert, haben wir uns also hier zu unserem ersten Gang in die Library aufgemacht. Es gibt in SoBe mehrere Bibliotheken, aber die South Shore Branch Library, 131 Alton Road ist nur einen Katzensprung von uns entfernt, also haben wir uns die mal angesehen. Sie ist eher klein, aber gutbesucht. Die Bücherzahl ist für unsere kindlichen Bedürfnisse völlig ausreichend. Nur mit der in Bibliotheken üblichen gedämpften Sprechweise haben wir noch so unsere Probleme…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.