Monday night for a week of delight – eingelegte Radieserl

Für Besser-Esser und Weltverbesserer. Einen Abend in der Woche widme ich der Verbesserung der kulinarischen Erlebnisse in unserem Haushalt. Es geht mir sicher darum, dass es dann hin und wieder für den Rest der Woche ein bisschen schneller und leichter von der Hand geht. Vorne an steht allerdings, dass es den Rest der Woche besser schmecken soll. Es geht mir darum, Dinge selber zu machen, die ich ansonsten kaufen würde, beide Augen zudrückend, damit ich nicht lesen muss, was die Zutatenliste alles an Grausamkeiten offeriert.

Ich freue mich über Mitkocher. Wer also Rezepte hat, die die Vorratskammer zu einer Insel der Seligen werden lassen, nur immer her damit.

Today: Pickled Radishes with Onions.

Radieserl

was: ein Bund Radieserl, 1 rote Zwiebel, ein Zweig Minze, 230 ml Wasser, 130 ml Apfelessig, 1 EL Honig, Schale und Saft einer 1/2 Zitrone, eine in dünne Scheiben geschnittene Knoblauchzehe, ein EL kleingehackter Ingwer, 2 TL Salz, eine großzügige Prise frischer Pfeffer.

wie: alles außer Radieserl, Zwiebel, und Minze in einem Topf mischen und zum Kochen bringen. Herd abschalten und die übrigen Zutaten untermischen. Abkühlen lassen und in Gläser füllen. Hält sich im Kühlschrank min. eine Woche. Am besten allerdings einen Tag ruhen lassen.

wofür: Für die Brotzeit, für Sandwiches, zum Käse und als extra Kick für den Salat.

eingelegte Radieserl

Quick&Dirty:

Immer wenn ich absehen kann, dass ein Gemüse nicht wie geplant gegessen wird oder aus irgendeinem Grund Überschuss vorhanden ist, dann ist das eine schnelle Methode, um die Lebensdauer zu verlängern:

Halb und halb Essig und Wasser mischen und mit 1 EL Zucker und 1EL Salz aufkochen und das dünn geschnittene Gemüse dazugeben. Als Gemüse eignen sich rote Beete, Karotten, Zwiebeln, Gurken, Rettich, Fenchel. Meist experimentier ich dann noch ein bisschen Kräutern und Gewürzen. Dill geht z.B. oft, Minze oder Zitronenmelisse passt dazu auch. Ein Stück Zitronenschale macht es noch ein bisschen frischer und eine kräftige Prise frischer Pfeffer schadet auch nicht.

Vielleicht habt Ihr ja schon eine eigene Radieschen Ernte. Man kann sie sogar in einem Balkonkasten ziehen und das Ansähen bewältigen auch schon Kinderhände. Dann mal los.

Mal sehen, was es beim Grünzeug der Naturkinder noch zu entdecken gibt. Vielleicht hat ja schon jemand etwas aus seinem Garten geerntet.

 

2 Gedanken zu „Monday night for a week of delight – eingelegte Radieserl

Schreibe einen Kommentar zu Meeresrauschen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.