Kürbismarmelade und Karamellpopcorn

TRICK OR TREAT,
SMELL MY FEET
GIVE ME SOMETHING GOOD TO EAT!

Wir haben ein paar Halloween-Treats selbst gemacht.

Das-Kürbis-fein-Reiben für diese Kürbismarmelade ist ein bisschen mühsam, aber wir finden es lohnt sich. Und wenn man so viele kleine Helfer hat, dann geht es ja auch noch schneller ;-).

360g Kürbis (Butternut oder Hokkaido) fein gerieben
200g Clementinensaft und Filets (Orangen gehen auch)
5g Zimt
200g Gelierzucker 2:1

Wir wollen die Marmelade zu Halloween auch an Freunde verschenken. Ich hoffe, Matteo lässt dafür etwas übrig.

Auch haben wir zum ersten Mal Popcorn gemacht. Das Poppen war natürlich das beste. Wir hatten schon mal ein bisschen fertig gepopptes Popcorn gekauft. Ohne Butter und Zucker war das immer mal wieder ein willkommener Snack. Aber nachdem es jetzt dieses hier gab, fürchte ich, die Sparversion zieht nicht mehr so recht. Wir haben Karamell gemacht und es mit dem Popcorn und Mandeln schön vermischt und dann ging die Sache noch mal für eine halbe Stunde bei 180 Grad in dem Ofen. Nach dem Abkühlen haben wir es noch mit geschmolzener weißer Schokolade besprenkelt. Jetzt ist mir schlecht ;-).

Es ist schon lecker. Wie bei allem halt „die Dosis macht das Gift“.

Ein Gedanke zu „Kürbismarmelade und Karamellpopcorn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.