Kleine Abenteuer

Es gibt so viele kleine Gelegenheiten im Leben mit Kindern, die einfach lustig, schön und aufregend für die Kinder sind, ohne dass man den ganz großen Aufwand betreiben müsste. 
Auch um eine Ameisenstraße können sich Geschichten ranken. Ein Tier zu beobachten, eine seltsame Pflanze zu finden, ein Feuerwehrauto vorbei rasen zu sehen oder eine neue Strasse, Kirche oder einen schönen Garten in der Umgebung entdecken, all das sind kleine Highlights für meine Kinder. 
Sie tragen dazu bei, ins Gespräch zu kommen, die Beobachtungsgabe zu schulen, und die Gemeinschaft zu stärken. Man muss dafür weder weit fahren, noch viel Geld ausgeben, sondern nur ein bisschen mit mit Kinderaugen durch die Welt gehen. Eine Übung, die auch mein Leben verschönert und bereichert.
Im Garten von Bekannten meiner Eltern gab es außerordentlich viel zu entdecken.

Der Truthahn wäre beinahe Wappentier der USA geworden. Jedenfalls hielt
Benjamin Franklin ihn für einen weit respektableren Vogel als den Adler,
dem er einen schlechten moralischen Charakter beschied.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.