Hilmteich Graz

Der Hilmteich in Graz ist für uns immer wieder ein beliebtes Ausflugsziel, weil hier für jeden von uns was dabei ist.


Das Hilmteichschlößl aus dem Jahre 1859
Hier am Teich gibt es immer Enten zum Füttern und wenn es kalt genug ist, kann man dort auch Schlittschuhlaufen. Im Sommer kann man Ruderboote mieten.

Die Hängematten sind um diese Jahreszeit natürlich verwaist, aber in der warmen Jahreszeit ein prima Platzerl zum Ausrasten und Picknicken. Für kleine Kinder ist der Park auch ein guter Platz zum Schlittenfahren, wenn es denn Schnee gibt.

Dieser Superbagger ist natürlich für die Buben eine der Attraktionen am Spielplatz.

bisschen Bildung gibt’s auch….

Diesen kleinen Kerl haben wir natürlich nicht in freier Natur entdeckt, der würde ja jetzt Winterschlaf halten. Aber weil Leo gestern gefragt hat, ob es Igel auch in Wirklichkeit gibt, war es ganz wunderbar, dass wir heute auf das Gelände des Vereins „Kleine Wildtiere in großer Not“ am Hilmteich gestossen sind. Dort werden verletzte Wildtiere wieder ausgepäppelt und dann auch wieder ausgewildert. Eigentlich ist das Gelände nur in der warmen Jahreszeit zugänglich, aber wir durften trotzdem mal ein bisschen schauen und sind sehr freundlich empfangen worden. Mehr Infos dazu hier

Der Kletterpark ist natürlich für uns noch nichts. Kinder ab 6 Jahre sind hier willkommen, allerdings erst im Frühling wieder. Mehr Infos gibt’s hier

Im Hilmteichschlößl sind mittlerweile der Gartenbau Lederleitner und das Cafe Purberg eine perfekte Koexistenz eingegangen. Im Sommer sitzt man auch draußen wunderschön. Aber ein Streifzug durch die Innenräume ist zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis für alle Sinne. Die Preise sind zwar eher gehoben, aber eine wunderbare Inspiration ist ein Besuch allemal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.