Der Hase

Der Osterhase sass im Grase,
er ist krank, ihm läuft die Nase,
Bald ist Ostern, er sich grämt,
er ist vor Grauen wie gelähmt.

Da kommt das kleine Wiesel, Liesel.
Sie bringt ihm viele bunte Kiesel.
„Man lässt sich nicht erwischen,
dann kann man die auch ins Osternest mischen.“

Der Osterhase muss über diesen Vorschlag so lachen,
dass er es schafft, sich doch an die Arbeit zu machen.
Wer also in seinem Nest auch findet ein paar Kiesel,
der sollte dankbar und nicht  böse sein dem kleinen Wiesel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.