Animalium

Je älter ich werde, desto bewusster verzichte ich auf Information, die sich ungefiltert in mein Hirn schleicht. Ich finde in einer Tageszeitung kaum etwas, was mir Freude macht. Vieles, was für mein Leben keine Relevanz hat, blende ich einfach aus, weil es mich Zeit und Nerven kosten würde.

Allerdings gibt es auch Informationen, die für mein Leben keinerlei Bedeutung haben, die mir aber trotzdem Freude machen.

Wusstet Ihr z.B.,

  • dass Tintenfische zur Verwirrung ihrer Feinde eine Tintenwolke produzieren können, die in Grösse, Farbe und Form dem produzierenden Tintenfisch ähneln?
  • oder dass Seelöwen und Wölfe evolutionär nahe Verwandte sind und Wale relativ nahe Verwandte der Nilpferde?
  • oder dass giftige Frösche ihr Gift produzieren, indem sie giftige Ameisen fressen.

Abgesehen von den wunderbaren Wissensbissen, begeistern mich die Zeichnungen so sehr, dass ich Mühe habe, nicht das ganze Buch zu zerfladern und jede zweite Seite eingerahmt an die Wand zu hängen.

Meine Kinder mögen das Buch auch, aber eigentlich habe ich das für mich gekauft. Der deutsche Titel lautet: Das Museum der Tiere

BAnimalium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.